Unterweisung

Datenschutz in der Personalabteilung

Erfüllen Sie datenschutzrechtliche To-do’s in der Personalabteilung mit VINYAs Online-Schulung.

Datenschutz in der Personalabteilung E-Learning-Kurs

Datenschutz im Personalwesen korrekt umsetzen

Sensible und besonders schützenswerte personenbezogene Daten werden in der Personalabteilung routinemäßig behandelt. Die DSGVO und das neue Bundesdatenschutzgesetz (§ 26 BDSG-neu) stellen spezielle Anforderungen an die Verarbeitung von Beschäftigtendaten. Werden die Auflagen von Unternehmensseite verletzt, drohen Sanktionen, hohe Bußgelder und Reputationsschäden. Deshalb ist eine erhöhte Aufmerksamkeit für den Datenschutz in der Personalabteilung besonders wichtig.

Bewerbungsunterlagen, Zeiterfassung, Lohnabrechnung und Co – dies sind nur einige Beispiele in denen Personaler*innen Mitarbeiterdaten handhaben. Was genau die gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzgrundgesetzes für die Praxis im Personalwesen bedeuten, schulen Sie mit VINYAs interaktiver Online-Unterweisung leicht verständlich, rechtssicher und automatisiert. Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeitenden für den sicheren Umgang mit arbeitnehmerbezogenen Daten. Schließen Sie Wissenslücken und mindern Sie so das Risiko für Datenlecks in Ihrem Unternehmen.

Die Datenschutzschulung im Personalwesen ist geeignet für:

  • Mitarbeitende in Büro und Verwaltung
Kurseigenschaften
official-building-3
Kurskategorie

Als Ergänzung empfohlen

synchronize-arrow-1
Intervall

Jährlich

time-clock-circle-alternate
Lernumfang

ca. 45 Minuten

laptop-1
Geräte

Web, Tablet, Smartphone

certified-ribbon
Nachweis

Teilnahmezertifikat

flag-plain-3
Sprachen

Deutsch

Kursthemen der Unterweisung zur DSGVO in der Personalabteilung

VINYAs Online-Schulung Datenschutz in der Personalabteilung unterstützt Sie mit vielen leicht verständlichen Praxisbeispielen dabei, Prozesse im Personalwesen datenschutzgerecht umzusetzen. Die Schulung kann als Aufbaukurs vertiefend zu VINYAs Grundlagenkurs Datenschutz für Mitarbeiter absolviert oder als Ergänzung zu bereits vorhandenem Basiswissen geschult werden.

Kapitelübersicht Unterweisung Datenschutz in der Personalabteilung

Beschäftigtendatenschutz automatisiert schulen

VINYA automatisiert die Erstunterweisung und jährliche Unterweisung Ihrer Mitarbeitenden und kümmert sich um die sichere Dokumentation Ihrer Unterweisungsnachweise. Vermeiden Sie Rechtsverstöße, indem Sie Ihre Mitarbeitenden im Personalwesen in DSGVO-konformen Abläufen schulen: Für die Führung von Personalakten, im Bewerbermanagement, Active Sourcing und in vielen anderen Themen. Mit VINYA erfüllen Sie die gesetzlichen Verpflichtungen zur Unterweisung im Datenschutz – ganz unkompliziert.

Kapitelübersicht: Datenschutz in der Personalabteilung

Datenschutzkurs für Personalabteilungen

Einführung und Wiederholung der Datenschutz-Grundlagen

Was sind Betroffenenrechte? Wann benötige ich eine Einwilligung zur Datenverarbeitung? VINYAs Datenschutz-Schulung für Personaler*innen führt zu Beginn in die wichtigsten Datenschutzgrundlagen ein: DSGVO-Grundprinzipien, Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten und Pflichten von Unternehmen. Frischen Sie Ihr Grundwissen zum Datenschutz auf und festigen Sie Ihre Kenntnis häufiger Begriffe und Definitionen.

DSGVO-konformes Recruiting

Die Vorgaben der DSGVO betreffen nicht nur den Umgang mit Kunden- und Mitarbeiterdaten, sondern auch die Erhebung und Verarbeitung von Bewerberdaten. Im Fokus von Kapitel 2 der Datenschutzschulung für die Personalabteilung steht das DSGVO-konforme Recruiting. Lernen Sie, was es bezüglich der Stellenausschreibung, Entgegennahme von Bewerbungsunterlagen und dem Vorstellungsgespräch zu beachten gibt. Erfahren Sie, in welchem Rahmen die Datenschutzgrundverordnung Active Sourcing in Sozialen Netzwerken oder auf Messen erlaubt und wie Sie einen Talent Pool aufbauen können. VINYA informiert Sie außerdem über Aufbewahrungs- und Löschfristen von Bewerberdaten – und darüber, wie Bewerbermanagementsysteme Ihre Recruiting-Prozesse unterstützen können.

Datenschutzkonforme Personalbeschaffung
Allgemeiner Beschäftigtendatenschutz

Allgemeiner Beschäftigten-Datenschutz

Welche Vorgaben schreiben DSGVO und neues BDSG für den allgemeinen Beschäftigtendatenschutz vor? VINYA verschafft Ihnen Überblick darüber, wann und für wen die Bestimmungen des Beschäftigtendatenschutz gelten und unter welchen Rahmenbedingungen es zulässig ist, Mitarbeiterdaten zu verarbeiten. Lernen Sie, welche Datenschutzregelungen auch nach Kündigung bzw. Austritt von Personal greifen. Mit Abschluss dieses Kapitels stellen Sie sicher, dass Sie über die gesetzlichen Grundlagen des Beschäftigtendatenschutzes sowie die Belehrungs- und Informationspflichten bestens Bescheid wissen.

Personalakten

Damit die Handhabe von Personalakten in Ihrem Unternehmen den Anforderungen der DSGVO entspricht, lernen Sie mit VINYA alle wichtigen Punkte zum ordnungsgemäßen Führen von Personalakten kennen. Vergewissern Sie sich darüber, welche Informationen in Personalakten aufgenommen werden dürfen und welche nicht. Prägen Sie sich ein, welche technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) zum Schutz der Daten getroffen werden sollten. In diesem Kapitel erfahren Sie außerdem, was es mit dem „Recht auf Einsicht“ auf sich hat und welche datenschutzrechtlichen Regelungen zu Aufbewahrung und Vernichtung von digitalen Personalakten und Papierakten bestehen.

DSGVO-konforme Personalakten
Paxisbeispiele Datenschutz Personalwesen

Praxisbeispiele

Entdecken Sie, in welchen besonderen Fällen der Beschäftigtendatenschutz im Arbeitsalltag ebenfalls greift. Machen Sie sich mit den gesetzlichen Vorgaben zur Zeiterfassung am Arbeitsplatz und den Richtlinien zur Nutzung von privaten Handynummern vertraut. Beachten Sie wichtige Regelungen bezüglich der Video- und GPS-Überwachung von Beschäftigten und erfahren Sie, was Sie im Hinblick auf spezifische Anlässe wie Geburtstage oder die fotografische Dokumentation von Firmenevents wissen sollten. Prüfen Sie Ihr neu erlangtes Wissen abschließend in VINYAs Übungstest – und nehmen Sie Ihr persönliches Zertifikat zur erfolgreichen Teilnahme an der Datenschutzschulung entgegen.

Ihre Vorteile mit VINYA

Eine Plattform, alles drin. VINYA automatisiert die Prozesse für Ihre Mitarbeiterunterweisung. Alles, was Ihnen noch zu tun bleibt: Einfach bei VINYA registrieren und Ihre gewünschten Kurse freischalten. VINYA lädt alle Teilnehmenden per E-Mail zu den Unterweisungen ein, kümmert sich um Erinnerungen, Eskalation und regelmäßige Folgetermine. VINYA hält Ihnen den Rücken frei und informiert Sie nur, falls mal etwas nicht wie geplant laufen sollte.

app-window-badge
Rechtssicher dokumentiert

VINYAs Kurse erfüllen die rechtlichen Bestimmungen und Vorgaben der DSGVO. Unser Abschlusstest mit automatisch erstelltem Unterweisungsnachweis sichert Ihnen einen lückenlosen Nachweis über alle absolvierten Unterweisungen.

calendar-check
Einfache Terminverwaltung

Welche Mitarbeiter*innen müssen die Unterweisung noch machen und wer hat sie bereits erledigt? VINYA kümmert sich um das Unterweisungs-Management und jährlich anstehende Termine. Bei überfälligen Prüfungen werden betroffene Personen sowie Verantwortliche informiert.

graphic-tablet-draw-1
Individuelle Inhalte

Sie haben spezifische Anforderungen an Ihre Unterweisungen, die über unsere Standardkurse hinausgehen? Wir passen VINYAs Kurse so an, dass Ihre unternehmensspezifischen Gegebenheiten berücksichtigt werden. Damit Ihre Mitarbeitenden optimal geschult werden.

Sie haben Fragen?

Zu einigen häufig gestellten Fragen finden Sie hier bereits Antworten. Sie möchten mehr wissen? Kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Informierte Mitarbeitende kommen an erster Stelle, wenn es um die Gewährleistung von Datenschutz in der Personalabteilung geht. Denn die meisten Datenschutzverstöße lassen sich darauf zurückführen, dass Unklarheiten in Bezug auf die DSGVO bestehen und Mitarbeitende diesbezüglich nicht korrekt unterwiesen wurden. Lassen Sie Ihr Personal nicht im Dunkeln tappen und sorgen Sie mit Mitarbeiterunterweisungen für transparente Richtlinien zum Datenschutz in der Personalabteilung.

Gemäß den Anforderungen der DSGVO gehört es zu den Pflichten von Unternehmen, Mitarbeitende im Datenschutz zu unterweisen. Dies betrifft alle Mitarbeitenden, die im Rahmen Ihrer Beschäftigung personenbezogene Daten verarbeiten. Bei Verstößen gegen die Datenschutzbestimmungen der DSGVO drohen erhebliche Geldstrafen. Eine Sensibilisierung und Schulung ist daher gerade für Mitarbeitende im Personalwesen essenziell. Die Rechenschaftspflicht der DSGVO verlangt außerdem, dass Verantwortliche dazu in der Lage sein müssen, die datenschutzrechtliche Unterrichtung ihrer Mitarbeitenden entsprechend nachzuweisen.

Die Verarbeitung von arbeitnehmerbezogenen Daten ist nur dann erlaubt, wenn dazu eine Einwilligung der betroffenen Person vorliegt oder die Speicherung der Daten zur Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Dies gilt ab Zeitpunkt der Bewerbung über das Arbeitsverhältnis bis nach Beschäftigungsende. Rechtsgrundlage dafür bilden die Grundsätze der DSGVO und die Bestimmungen des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Arbeitgeber*innen müssen Beschäftigte über die Verarbeitung ihrer Daten informieren. Zu beachten ist ebenfalls das Auskunftsrecht der Mitarbeitenden sowie eine Einhaltung der Aufbewahrungs- und Löschfristen von Beschäftigtendaten.