Datenschutzerklärung

Stand Februar 2021

Herzlich willkommen! Wir freuen uns über Ihren Besuch auf den Websites der VINYA E-Learning GmbH, nachfolgend „VINYA“. Selbstverständlich sind uns der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sowie eine faire und transparente Datenverarbeitung ein besonders wichtiges Anliegen. In unserer Datenschutzerklärung erteilen wir umfassende Auskunft über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten und informieren Sie über Ihre Rechte.

1. Bei uns bedeutet Datenschutz gegenseitiges Vertrauen

Unser Ziel ist es, Ihre Mitarbeiter in rechtlichen und individuellen Themen zu schulen und Ihnen den Prozess so einfach wie möglich zu machen. Dabei ist es uns wichtig, mit unseren Kunden und Partnern eng zusammen zu arbeiten. Denn ohne Sie könnte VINYA nicht existieren. Für uns ist es selbstverständlich, Ihre Daten ausschließlich so zu verarbeiten, dass die Wahrung der Vertraulichkeit bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten gegeben ist. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, nachfolgend kurz „Daten“, hat für uns daher höchste Priorität. Diese Datenschutzerklärung dient dazu, Ihnen im Einzelnen zu erläutern,

  • welche Daten wir erheben,
  • wie und zu welchen Zwecken wir sie verarbeiten
  • unter welchen Voraussetzungen und wann sie gelöscht werden
  • und welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Daten zustehen.

2. Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter für die auf unserer Website stattfindenden Verarbeitungen personenbezogener Daten ist die:

VINYA E-Learning GmbH
Hardenbergstr. 38
10623 Berlin
E-Mail: info@vinya.io

3. Wie erreiche ich den Datenschutzbeauftragten?

Sollten Sie Fragen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten haben, können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

VINYA E-Learning GmbH 
Datenschutzbeauftragter
c/o TU Berlin, Sekr. AM1
Hardenbergstr. 38
10623 Berlin
E-Mail: info@vinya.io

4. Für wen gilt die Datenschutzerklärung?

Diese Datenschutzerklärung richtet sich an alle Besucher unserer Websites (vinya.io sowie aller Subdomains), unsere Kunden und Interessenten, Bewerber auf Stellenausschreibungen, sowie als Erstinformation für alle Personen, deren Daten wir aus öffentlich zugänglichen Quellen recherchiert oder durch Visitenkarten erhalten haben.

5. Was sind personenbezogene Daten?

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist in Art. 4 DSGVO definiert. Danach sind dies alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Darunter fällt zum Beispiel Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Geburtsdatum oder Ihre Kontodaten.

5.1 Weshalb und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Wenn Sie unsere Website besuchen oder mit uns in Kontakt treten, erhalten wir personenbezogene Daten von Ihnen. Diese können sowohl durch Ihre bewusste Eingabe als auch durch den Einsatz von Analyse- und Trackingtools (z. B. technische Informationen anhand der von Ihrem Browser übermittelten Daten) entstehen. Die Informationen zur Websiteanalyse werten wir ausschließlich zu statistischen Zwecken aus. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Beachten Sie dazu auch unsere Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO. Weitere Informationen finden Sie unter 10. Grundsätzlich verarbeiten wir nur Daten, wenn eine der folgenden Bedingungen gegeben ist.

a) Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs.1b DSGVO)
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Nutzung unserer Websites durch Sie, zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen als Kunde sowie bei einem Kontakt- oder Bewerbungsverhältnis. Die Zwecke der Datenverarbeitung und die Erforderlichkeit richten sich in erster Linie nach dem durch die vorgenannten Rechtsbeziehungen konkret bestimmten Zwecke.
Sofern ein Vertragsverhältnis besteht, werden Ihre personenbezogenen Daten zur Begründung, Ausgestaltung, Erfüllung, Beratung und Abrechnung des Vertrages neben der von Ihnen in Anspruch genommenen Leistung, verarbeitet. Die Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Im Rahmen der Anbahnung einer Kundenbeziehung oder eines vergleichbaren Kontaktverhältnisses 
  • Bereitstellung unserer Lösungen und Services
  • Anlage eines Kundenkontos zur Abwicklung Ihrer Lizenz-Bestellung und für interne Verwaltungszwecke
  • Bearbeitung Ihrer Kundenanfragen
  • Terminbuchung über die Website

b) Aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)
Erteilen Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Beispiele für die Datenverarbeitung im Rahmen der Einwilligung sind:

  • Direkte Kontaktaufnahme
  • Zusendung von Informationsmaterial
  • Newsletter-Abonnement

c) Im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)
Soweit erforderlich, verarbeiten wir personenbezogene Daten im Rahmen einer Interessenabwägung über die Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten. Darunter fallen unter anderem:

  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und Betrugsbekämpfung
  • Beantwortung Ihrer Anfrage
  • Für Zwecke der Direktwerbung zur Absatzförderung
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Begründung und Erfüllung von Webinarverhältnissen im Rahmen der Zweckmäßigkeit
  • Erstellen von pseudonymen Nutzungsprofilen zur Analyse und bedarfsgerechten Gestaltung der Website

d) Aufgrund rechtlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir einer gesetzlichen Verpflichtung unterliegen, wie z. B. den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder Auskunfts- oder Überwachungspflichten gegenüber staatlichen Institutionen im Rahmen der Gesetze.

5.2 Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Sie haben keine vertragliche oder gesetzliche Pflicht, uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings sind wir ohne die von Ihnen mitgeteilten Daten nicht in der Lage, Ihnen unsere Services anzubieten.

5.3 Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Wir nutzen grundsätzlich keine voll automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 DSGVO.

6 Datenverarbeitung auf unserer Website

6.1 Allgemeine Nutzung der Website

Grundsätzlich können Sie unsere Website besuchen und sich über VINYA informieren, ohne personenbezogene Daten anzugeben. Der Server erfasst allerdings automatisch technische Daten, insbesondere Verbindungsdaten zu unseren Websites (IP-Adressen), um die IT-Sicherheit zu gewährleisten. Eine Weitergabe an Dritte und eine nutzerbezogene Auswertung findet nicht statt. Um Ihnen den Websitebesuch zu ermöglichen, werden folgende Daten erhoben und kurzfristig gespeichert:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Übertragene Datenmenge
  • Website, von der der Zugang erfolgt
  • Bildschirmauflösung
  • Sprache und Version des Browsers

Darüber hinaus speichern wir zur Wahrung berechtigter Interessen diese Daten für eine begrenzte Zeit, um im Falle unzulässiger Zugriffsversuche eine Herleitung zu veranlassen. Nach Ihrem Besuch werden die oben genannten Daten und Ihre IP-Adresse für 14 Tage in Log Files gespeichert und verarbeitet, um unser berechtigtes Interesse an der Sicherheit und Integrität unserer informationstechnischen Systeme zu wahren. Anschließend wird die IP-Adresse aus den Logfiles gelöscht und der Datensatz so anonymisiert. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

6.2 Registrierung

Wir bieten die Möglichkeit an, sich auf unserer Plattform zu registrieren, um unsere registrierungspflichtigen Services, insbesondere die Schulung Ihrer Mitarbeiter, nutzen zu können. Personenbezogene Daten werden in der jeweiligen Eingabemaske erhoben und für die Verarbeitung an VINYA übermittelt. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der internen Verwendung beim für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert. Für die Bereitstellung unserer Anwendung benötigen wir folgende personenbezogene Daten:

  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort

Wir verwenden die personenbezogenen Daten in diesem Schritt, um Ihnen ein Konto auf unserer Plattform einzurichten und zur Nutzung für die Zukunft bereitzustellen und damit unseren Nutzungsvertrag Ihnen gegenüber zu erfüllen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ihre Daten werden dabei solange verarbeitet, bis Sie Ihr Konto bei uns kündigen. Registrierte Personen haben jederzeit die Möglichkeit, die gespeicherten Daten löschen oder abzuändern zu lassen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung dieser Daten nachweisen, die Ihren Interessen überwiegen. Die betroffene Person erhält jederzeit Auskunft über ihre gespeicherten personenbezogenen Daten.

6.3 Kontaktaufnahme durch Sie

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, uns über unser Kontaktformular, unsere E-Mail-Adresse, die Software-Applikation oder per Telefon Fragen zu stellen und Nachrichten zu übermitteln bzw. mit uns Kontakt aufzunehmen. Darüber hinaus können Sie mit uns über Social-Media-Kanäle wie bspw. Facebook in Kontakt treten. Folgende Daten werden bei der Kontaktaufnahme verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse
  • Vorname und Nachname
  • Telefonnummer
  • ggf. Ihr Nutzername
  • Betreff der Nachricht
  • Inhalt der Nachricht

Die Verarbeitung der Daten erfolgt je nach Fall auf Basis Art. 6 Abs. 1a&b oder f DSGVO. Mit der Übermittlung der personenbezogenen Daten an uns werden diese automatisch gespeichert. Die Speicherung dient ausschließlich dem Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage. Sofern Sie bei uns registriert sind, speichern wir die Daten in Ihrem Kundenkonto so lange, wie Ihr Nutzerkonto bei uns besteht. Haben Sie kein Konto bei uns, speichern wir Ihre Anfrage für einen Zeitraum von 36 Monaten. Soweit Sie uns unter Zuhilfenahme des Dienstes eines Dritten kontaktieren, wie zum Beispiel Facebook oder Instagram, weisen wir darauf hin, dass für die übrigen dort stattfindenden Verarbeitungen der jeweilige Betreiber des Netzwerks verantwortlich ist.

6.4 Versand unseres Newsletters

Um Sie über Produktneuigkeiten, aktuelle Angebote und Ähnliches zu informieren, bieten wir die Möglichkeit zur Anmeldung zu unserem Newsletter an. Für die Anmeldung setzen wir das Double-Opt-In-Verfahren ein, damit sichergestellt ist, dass Sie den Newsletter persönlich abonnieren. Beim Double-Opt-In-Verfahren schicken wir Ihnen nach der Anmeldung zum Newsletter eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse mit einem Link zur Bestätigung, dass Sie den Newsletter empfangen möchten. Dadurch wird sichergestellt, dass sich niemand mit einer fremden E-Mail-Adresse registrieren kann. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden folgende personenbezogene Daten gespeichert:

  • E-Mail-Adresse
  • ggf. Ihr Name, wenn Sie diesen freiwillig angeben
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Wir protokollieren die Daten zum zukünftigen Versand des Newsletters und zur Wahrung unseres berechtigten Interesses daran, Ihre Anmeldung nachweisen zu können. Sollte der Empfang des Newsletters nicht bestätigt werden, wird Ihre Anmeldung automatisch gelöscht. Sie können Ihre erteilte Einwilligung zum Erhalt des Newsletters jederzeit widerrufen. Dazu findet sich in jeden Newsletter am Ende ein Link für die Abmeldung. Außerdem können Sie sich jederzeit über eine formlose E-Mail an uns vom Newsletter abmelden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

6.5 Newsletter-Tracking

Um Ihnen Newsletter schicken zu können, die Ihren Interessen entsprechen, möchten wir die Nutzung unseres E-Mail-Newsletters analysieren, beispielsweise ob Sie den Newsletter geöffnet haben oder bestimmte Links geklickt haben. Wir tracken die Nutzung des E-Mail-Newsletters ausschließlich nach Ihrer Einwilligung, die wir bei der Anmeldung zum Newsletter abfragen. Im Falle Ihrer Einwilligung werden folgende Daten erhoben:

  • Information zur Öffnungsrate der E-Mail
  • Klickhäufigkeit auf die einzelnen Links

Die Daten nutzen wir, um die Qualität des Newsletters kontinuierlich zu verbessern und an Ihrem Bedarf auszurichten. Rechtliche Grundlage stellt dabei die Einwilligung dar (Art. 6 Abs. 1b DSGVO).

7. Dauer der Speicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Interessenabwägung erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung dieser Zwecke nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich, wie beispielsweise das Handelsgesetzbuch und die Abgabenordnung. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen sechs bis zehn Jahre.

8. Datenübermittlung

Innerhalb von VINYA erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Interessenabwägung benötigen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ausschließlich im Rahmen der Regelungen der DSGVO und dem BDSG.

Damit VINYA Ihre Daten entsprechend den beschriebenen Zwecken verarbeiten kann, ist es unter Umständen erforderlich, dass weitere Empfänger Ihre Daten einsehen und verarbeiten können.

8.1 Datenübermittlung an Dritte

Sofern wir zur Erbringung unserer Dienste zu unserer Unterstützung Dienstleistungspartner einsetzen, stellen wir sicher, dass diese in unserem Auftrag tätig sind. Hierbei handelt es sich vor allem um Dienstleister aus dem IT-Bereich, welche uns bei der Bereitstellung von technischen Services und der Funktionalität unserer Plattform unterstützen.

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch beauftragte Dienstleister erfolgt im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO.

Sofern notwendig, kann es sein, dass VINYA darüber hinaus mit Dritten zusammenarbeitet, wenn es zur Erfüllung unserer Leistungsangebote erforderlich ist oder wenn wir gesetzlich zur Herausgabe von Daten verpflichtet sind.

8.2 Datenübermittlung ins Ausland

Wir legen großen Wert darauf, Ihre Daten innerhalb der EU zu verarbeiten. Es ist jedoch möglich, dass wir Dienstleister einsetzen, die außerhalb der EU sitzen. So sitzen gewisse Dienstleister vor allem in den USA. In diesen Fällen stellen wir vor der Übermittlung der personenbezogenen Daten sicher, dass diese Dienstleister ein ausreichendes Datenschutzniveau besitzen.

Damit ist gemeint, dass über EU-Standardverträge, einen Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO, geeignete Garantien gem. Art. 46 DSGVO oder verbindliche interne Datenschutzvorschriften nach Art. 47 DSGVO ein Datenschutzniveau erreicht wird, das mit den allgemeinen Grundsätzen der Datenübermittlung innerhalb der EU vergleichbar ist (Vgl. Art. 44 ff. DSGVO).

9. Einsatz von Cookies

Beim Aufruf unserer Websites kommen Cookies, Pixel oder Tags zum Einsatz. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies ermöglichen eine Zuordnung des Nutzers mit dem Ziel, die Nutzung unserer Websites für den Nutzer zu vereinfachen. Alle aufgezählten Instrumente zur Analyse des Besucherverhaltens fügen Ihrem Computer keinen Schaden zu. VINYA nutzt verschiedene Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise folgend erklärt wird:

9.1 Session Cookies

Session Cookies werden automatisch gelöscht, wenn die Browsersitzung beendet wird oder Sie sich ausloggen. In Session Cookies wird eine Session-ID gespeichert, mit der Ihre Anfragen einer Sitzung zugeordnet werden. Wenn Sie beispielsweise unsere Websites auf zwei Tabs offen haben, erkennt VINYA am Session Cookie, dass es sich bei beiden Aufrufen um Ihre Sitzung handelt. Der Session Cookie führt z. B. dazu, dass Sie sich nicht bei jeder Anfrage erneut einloggen müssen.

9.2 Persistente Cookies

Diese Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

9.3 Cookie-Nutzung unterbinden

Falls Sie die Verwendung von Cookies gänzlich unterbinden wollen, besteht dazu bei Ihrem Browser die Möglichkeit, die Annahme und Speicherung neuer Cookies ganz zu verhindern oder nur in gewissen Fällen zuzulassen. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei einer kompletten Verhinderung von Cookies auch für die Nutzung erforderliche Cookies nicht gesetzt werden können und damit unsere Website möglicherweise nicht vollumfänglich genutzt werden kann.

10. Analyse, Tracking und Werbung

Zur Bereitstellung unserer Websites, zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Websites und um Ihnen die Nutzung unserer Websites einfach und komfortabel zu gestalten, setzen wir unterschiedliche internetspezifische Technologien ein.

Soweit hierbei personenbezogene Daten verarbeitet werden, stützen wir uns auf das in den Zwecken beschriebene berechtigte Interesse, zu dessen Wahrung die Verarbeitung geschieht. Nähere Informationen zu den einzelnen Technologien und Diensten, die wir einsetzen, finden Sie in den folgenden Abschnitten.

10.1 Websiteanalyse

Zur Analyse und Optimierung unserer Website setzen wir, mit dem Ziel unsere Website kundenorientiert und nutzerfreundlich zu gestalten, unterschiedliche Dienste ein. Wir analysieren, welche Informationen am häufigsten abgerufen werden, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf unsere Website kommt, wie lange die Verweildauer auf einzelnen Seiten ist und wie die Navigation innerhalb der Websites von VINYA ist. Die dabei erhobenen Daten dienen nicht dazu, einzelne Benutzer persönlich zu identifizieren. Es werden anonyme bzw. höchstens pseudonyme Daten erhoben. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit zum Opt-out. Im Folgenden stellen wir alle eingesetzten Tools zur Websiteanalyse vor:

a) Google Analytics
Wir setzen auf unseren Websites Google Analytics ein, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag verwenden, um die Nutzung unseres Online-Angebotes durch die Nutzer auszuwerten, Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Online-Angebotes zusammenzustellen und uns gegenüber weitere mit der Nutzung dieses Online-Angebotes sowie der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern. Darüber hinaus lässt sich das Übertragen der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin heruntergeladen und installiert wird: tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

10.2 Marketing

Damit wir unsere Nutzer und Interessenten mit interessentengerechter Werbung ansprechen können, setzen wir unterschiedliche Software-Lösungen ein. Diese Information können auch mit Dritten, wie z. B. Ad-Netzwerken, geteilt werden. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 I lit. f DSGVO. Für die mit der Datenverarbeitung verfolgten Zwecke besteht das berechtigte Interesse des Direktmarketings. Im Folgenden stellen wir alle eingesetzten Tools zur Websiteanalyse vor.

11. Plugins und Tools

11.1 Google Fonts

Wir nutzen zur Darstellung unserer Websites Google Fonts, einen Dienst von Google Inc. (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Die Einbindung dieser Web Fonts erfolgt durch ein auf unserer Seite eingebautes Java-Script, das einen Server von Google anwählt (i. d. R. in den USA) und die entsprechende Schriftart nachlädt. Hierdurch wird Ihre IP-Adresse an Google übermittelt. Google beschränkt sich nach eigener Angabe darauf, diese Informationen nur in aggregierter Form auszuwerten. Für Weiteres schauen Sie bitte in die Datenschutzerklärung von Google. Um die Ausführung von Java-Script Code insgesamt zu verhindern, können Sie einen Java-Script-Blocker installieren z.B. noScript. Rechtsgrundlage ist Art. 6 I lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihnen eine geräteübergreifende einheitliche Darstellung und verbesserte Ladezeit unserer Texte anbieten zu können. Google ist EU-US-Privacy Shield zertifiziert. Eine datenschutzkonforme Datenverarbeitung in den USA kann auf Grundlage einer Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission (2016/1250) nach Art. 45 I DSGVO gewährleistet werden.

11.2 Typeform

Für unser Kontaktformular und einige weitere spezifische Formulare nutzen wir den Dienst Typeform (TYPEFORM S.L., Carrer Bac de Roda 163, 08018 Barcelona, Spanien). Rechtsgrundlage für die Verwendung von Typeform ist Ihre ausdrückliche Einwilligung Art. 6a DS-GVO und/oder unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse ist begründet in der Aufrechterhaltung unserer Dienstleistung, der Verbesserung unserer Serviceleistungen sowie der Aufgabe für uns als Unternehmen, Ihnen eine schnelle und unmittelbare Kommunikation zu ermöglichen. Durch Typeform werden Zugriffsdaten (IP-Adresse) und Eingabedaten erfasst. Wir erheben die Daten, die Sie in das Formular eingeben. Eine eigenständige Nutzung dieser Daten durch Typeform findet nicht statt. Die Datenschutzerklärung von Typeform finden Sie unter folgendem Link: https://admin.typeform.com/to/dwk6gt/ Die Eingabe von Daten über Typeform ist für die Funktionsfähigkeit der Website von VINYA nicht zwingend notwendig. Für Anfragen oder Abfragen zu Ihren Funktionswünschen, Fragen oder sonstigen Anliegen haben Sie jederzeit die Möglichkeit, uns direkt per E-Mail zu kontaktieren. Die Servicevereinbarung mit Typeform enthält die Standard-Vertragsklauseln zur Wahrung der DSGVO-gerechten Datenverarbeitung. Die Server von Typeform befinden sich in den USA und in Deutschland.

11.3 Borlabs Cookie

Diese Website verwendet Borlabs Cookie, das ein technisch notwendiges Cookie (borlabs-cookie) setzt, um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern. Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten. Im Cookie borlabs-cookie werden Ihre Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

11.4 Sendinblue

Für unser Kontaktformular, andere spezifische Formulare (z.B. Feedback-Formulare) sowie für die Newsletter-Registrierung und den Newsletter-Versand nutzen wir den Dienst Sendinblue (Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland). Rechtsgrundlage für die Verwendung von Sendinblue ist Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6a DS-GVO und/oder unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse ist begründet in der Aufrechterhaltung unserer Dienstleistung, der Verbesserung unserer Serviceleistungen sowie der Aufgabe für uns als Unternehmen, Ihnen eine schnelle und unmittelbare Kommunikation zu ermöglichen. Durch Sendinblue werden Zugriffsdaten (IP-Adresse) und Eingabedaten erfasst. Wir erheben die Daten, die Sie in das Formular eingeben. Eine eigenständige Nutzung dieser Daten durch Sendinblue findet nicht statt. Die Datenschutzerklärung von Sendinblue finden Sie unter folgendem Link: https://de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/. Der Serverstandort von Sendinblue befindet sich in Deutschland und das Unternehmen hält ein TÜV Rheinland Zertifikat (https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/). Des Weiteren ist zwischen VINYA und Sendinblue ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (AV-Vertrag) geschlossen worden, in dem wir Sendinblue verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Die Eingabe von Daten über Sendinblue ist für die Funktionsfähigkeit der Website von VINYA nicht zwingend notwendig. Für Anfragen oder Abfragen zu Ihren Funktionswünschen, Fragen oder sonstigen Anliegen haben Sie jederzeit die Möglichkeit, uns direkt per E-Mail zu kontaktieren.

11.5 Microsoft Bookings

Über die VINYA-Websites sowie über Newsletter oder andere Platzierungen können Online-Terminvereinbarungen getroffen werden. Dazu nutzen wir den Dienst Microsoft Bookings (Teil von Microsoft Office 365) des Anbieters Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18 D18 P521 (im Folgenden: „Microsoft“). Über diese Software können Termine mit Mitarbeitenden von VINYA vereinbart werden, z.B. für eine Online-Vorführung der Software. Die Verbindung zu dem Dienst wird nur hergestellt, wenn Sie Daten in das Buchungsformular eingeben. Weitergehende Informationen zum Umgang Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Microsoft. Rechtsgrundlage für die Verwendung von Microsoft Bookings ist Ihre ausdrückliche Einwilligung Art. 6a DS-GVO und/oder unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse ist begründet in der Aufrechterhaltung unserer Dienstleistung, der Verbesserung unserer Serviceleistungen sowie der Aufgabe für uns als Unternehmen, Ihnen eine schnelle und unmittelbare Kommunikation zu ermöglichen. Wir weisen darauf hin, dass Sie nicht verpflichtet sind, Microsoft Bookings zur Vereinbarung eines Termins zu nutzen. Wenn Sie den Dienst nicht nutzen möchten, nutzen Sie bitte eine andere der angebotenen Kontaktmöglichkeiten zur Terminvereinbarung.

11.6 Lexoffice

Für die Erledigung der Buchhaltung nutzen wir den Service der cloudbasierten Buchhaltungssoftware „lexoffice“ der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Munzinger Straße 9, 79111 Freiburg.

Lexoffice verarbeitet Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie ggf. auch die Bankbewegungen unseres Unternehmens, um Rechnungen automatisch zu erfassen, zu den Transaktionen zu matchen und hieraus in einem teilautomatisierten Prozess die Finanzbuchhaltung zu erstellen. Des Weiteren erstellen wir Angebote in lexoffice und stellen Interessenten diese online über das lexoffice Customerportal oder als PDF zur Verfügung.
Sofern hierbei auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einer effizienten Organisation und Dokumentation unserer Geschäftsvorgänge.

Nähere Informationen zu lexoffice, der automatisierten Verarbeitung von Daten und zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter https://www.lexoffice.de/datenschutz/.

Des Weiteren ist zwischen VINYA und lexoffice ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (AV-Vertrag) geschlossen worden, in dem wir lexoffice verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

12. Ihre Betroffenenrechte

Die Datenschutz-Grundverordnung stärkt Ihre Rechte, die Sie gegenüber uns geltend machen können. Dazu reicht häufig eine formlose Nachricht ohne Begründung aus. Unter Umständen sind wir in Einzelfällen verpflichtet weitere Daten von Ihnen abzufragen, um eine eindeutige Zuordnung der Daten zu Ihrer Person vornehmen zu können und missbräuchliche Anfragen zu verhindern. Für die Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den oben genannten Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten.

12.1 Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung zu verlangen, welche personenbezogene Daten von Ihnen gespeichert sind und zu welchem Zweck diese verarbeitet werden.

12.2 Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, bei fehlerhaften Daten die unverzügliche Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, unter Berücksichtigung der Verarbeitungszwecke von uns die Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten einzufordern.

12.3 Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten einzufordern, sofern dadurch die Erfüllung eines Vertrags nicht eingeschränkt wird.

12.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Datenverarbeitung einzufordern. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass wir Ihre Daten zur Erfüllung des Vertrags verarbeiten, allerdings nicht für Werbezwecke verwenden dürfen.

12.5 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, alle Daten, die wir von Ihnen gespeichert haben in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. Unter Umständen ist die Übermittlung auch direkt an den anderen Verantwortlichen möglich, sofern die technischen Voraussetzungen bestehen.

12.6 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 15 DSGVO)

Sie haben nach Art. 77 I DSGVO das Recht zur Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer Daten bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde (zuständige Behörde: Friedrichstr. 219, 10969 Berlin).

12.7 Recht auf Widerspruch & Widerruf einer Einwilligung (Art. 21 DSGVO)

Jederzeit können Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen. Dabei ist zu beachten, dass der Widerruf erst für die Zukunft gilt. Zudem gilt Folgendes:

a) Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse oder auf der Grundlage einer Interessenabwägung erfolgt. Dies gilt auch für ein Profiling. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung dieser Daten nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen.

b) Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Direktwerbung
Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht (gem. Art. 21 II DSGVO). Im Falle eines Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst an den o. g. Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten gerichtet werden.

13. Sicherheit

Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst. Darüber hinaus wird der Datenschutz bei uns fortlaufend gewährt, durch ständige Auditierung und Optimierung der Datenschutzorganisation.

Zum Schutz der personenbezogenen Daten unserer Kunden und Interessenten benutzen wir ein sicheres Online-Übertragungsverfahren, die so genannte „Secure Socket Layer“ (SSL)-Übertragung. Alle mit dieser sicheren Methode übertragenen Informationen werden verschlüsselt, bevor sie gesendet werden. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich auf durch Sicherheitstechnologien geschützten, dem Industriestandard entsprechenden (z. B. Firewalls, Passwortschutz, Zutrittskontrollen etc.) Rechenzentren und Rechnern verarbeitet.

14. Links zu anderen Websites

Unsere Websites sowie unsere Software-Applikation können Links zu Websites externer Anbieter enthalten. Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich für die von VINYA gehosteten Websites bzw. Software-Applikation gilt. Für die Websites der externen Anbieter sind ausschließlich diese im Zuge Ihrer Datenschutzbestimmungen verantwortlich.

15. Sonstiges

Diese Datenschutzerklärung wird kontinuierlich ergänzt und an die Weiterentwicklung unseres Angebots und die aktuelle Rechtslage angepasst. Bitte prüfen Sie unsere Datenschutzerklärung daher regelmäßig auf Neuerungen. Über wesentliche Änderungen werden wir Sie rechtzeitig informieren.